Broschüre 2018/19


Leistungsstützpunkt


Volleyball in Mühldorf und mehr zeigt euch Mühldorf-TV:

Aktuelle Nachrichten

TSV Mühldorf verliert Fünf-Satz-Krimi in Bayreuth – Jetzt
wieder auf Relegationsplatz abgerutscht.
Mühldorf – Am Ende waren es nur drei Punkte mehr, die über Sieg und
Niederlage entschieden haben im Fünf-Satz-Krimi beim BSV Bayreuth.
Mit 3:2 (21:25/25:23/ 24:26/25:21/15:12) unterlagen gestern Nachmittag
die Mühldorfer dem Tabellenneunten, der damit bis auf zwei Zähler auf
Mühldorf aufschließen konnte. Die Oberbayern rutschen hingegen auf
Relegationsplatz acht ab. Immerhin: Durch den Gewinn von zwei

TSV Mühldorf fegt ASV Dachau mit 3:0 aus der Halle –
Brandstetter und Bartsch mit Hammer-Aufschlägen
– Eine Stunde und 20 Minuten – schneller als eine
Bundesligapartie im Fußball. Und dabei hatten die Mühldorfer auch
noch eine Zehn-Minuten-Pause nach dem zweiten Satz eingelegt. Im
Eiltempo haben Mühldorfs Regionalliga-Volleyballer drei wichtige
Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingeheimst. So schnell, dass
die Partie bereits beendet war, als immer noch Zuschauer in die Halle

Leider mit 1:3 verloren, doch Mühldorf hielt sich tapfer gegen
Absteiger aus Zirndorf.
Mühldorf – Was für ein Krimi, der sich am Samstagabend in der
Mittelschulturnhalle in Mühldorf den knapp 200 frenetisch
anfeuernden Zuschauern geboten hat. In einem absolut spannenden
Duell im Kampf um Rang drei in der Regionalliga Südost schenkten
sich der Gastgeber vom TSV Mühldorf und der Gast vom TSV
Zirndorf nichts. Wann immer die eine Mannschaft Oberwasser
bekam, machte sie die andere zunichte. Beim 1:3

TSV Mühldorf ringt Hauzenberg in fünf Sätzen nieder – jetzt
schon auf Platz fünf vorgerückt
Mühldorf – Das sah nach einer klaren Dominanz aus, das Gastspiel der
Regionalliga-Volleyballer des TSV Mühldorf beim TV Hauzenberg. Denn
nach zwei Sätzen waren es überraschenderweise die Mühldorfer, die
mit 2:0 Sätzen führten und damit schon einen Punkt sicher in der
Tasche hatten gegen den bis dato punktgleichen Verfolger in der
Tabelle. Doch dann kam der Heimvorteil der Hauzenberger zum

Mühldorf – „Ich fühl mich gut“, hat Spielertrainer Michi Mayer zu
seinem Co Tom Gailer gesagt, nachdem die Mühldorfer dem bis
Samstag ungeschlagenen Tabellenführer MTV München schon einen
Satz abgerungen hatten. Mayer forderte den Diagonalplatz und
steigerte sich auf dieser Position von Minute zu Minute. Das Resultat
ließ die Zuschauer in der Mühldorfer Mittelschulturnhalle am Ende
jubeln: Mühldorf bezwang den Tabellenführer mit 3:1 (25:22; 18:25;
25:23; 25:21), bescherte den verdutzten Münchnern damit die erste
Saisonniederlage.

Pages

Veranstaltungen

Allgemeine Informationen