Broschüre 2017/18


Leistungsstützpunkt


Volleyball in Mühldorf und mehr zeigt euch Mühldorf-TV:

You are here

Home

U 14 Oberbayerischer Meister


Bei den oberbayerischen Meisterschaften gewann die U14 männlich des TSV Mühldorf den Meistertitel. Die zweite Mannschaft, die auf Grund einer Absage als Nachrücker an den Start gehen konnte, erreichte mit dem 10. Platz unter 16 Mannschaften ein beachtliches Resultat. Schon in der Gruppenphase agierte die Erste sehr überlegen mit drei Siegen gegen den MTV München, den SV Lohhof und den ASV Dachau. Die zweite Mannschaft verlor in der Gruppenphase gegen den späteren sechsten, den TSV Unterhaching und gegen den VC DJK München-Ost-Herrsching II (Platz 7) und siegte nach einer starken Leistung gegen Die TS Jahn München. Im Überkreuzvergleich gegen die zweite Mannschaft des ASV Dachau (Platz 8) verlor die Zweite nach einem stark gespielten ersten Satz (25:27) doch mit 0:2. In den Spielen um die Plätze 9-16 gewannen sie dann noch gegen den ASV Dachau I, den MTV Pfaffenhofen und verloren knapp gegen den MTV München das Spiel um Platz 9 mit 1:2 (25:21,22:25,12:15). Die erste Mannschaft siegte im Viertelfinale gegen den TSV Bad Endorf mit 2:0 (25:9,25:17) und ließ auch beim ungefährdeten 2:0 gegen den SV Lohhof im Halbfinale beim 2:0 (25:5,25:10) nichts anbrennen. Eine Überraschung gab es im anderen Halbfinale in dem der Favorit TSV Grafing gegen den Gastgeber aus Holzkirchen mit 0:2 (22:25,24:26) verlor. Im Finale gegen die Hausherren, die von ihren Fans lautstark unterstützt wurden, entwickelte sich ein außerordentlich spannendes Spiel. Bis Mitte des Satzes konnte sich keines der beiden Teams absetzen. Tolle Angriffe und unglaubliche Abwehraktionen bestimmten das Spiel. Erst beim Spielstand von 17:15 schafften es die Mühldorfer sich einen Vorsprung zu erspielen. Über 19:15, 21:16 konnten sie den ersten Satz mit 25:21 unter dem großen Jubel der mitgereisten Fans gewinnen. Im zweiten Satz lief zunächst alles gegen das Team von Mannschaftskapitän Fritz Vähning. Die Holzkirchner gingen mit 3:10 in Führung. Trainer Jogi Tille hatte schon beide Auszeiten verbraucht, ein Spielerwechsel brachte zunächst auch keine Wirkung - aber plötzlich waren die Mühldorfer wie ausgewechselt. Punkt um Punkt kämpften sie sich heran und gingen sogar mit 12:11 in Führung. Erst zum 22:19 konnten sich die Innstädter auf drei Punkte absetzen und retteten mit 25:23 den Sieg. Unglaublich Freude bei Spielern und Fans über den ersten Meistertitel der Saison. Quelle: OVB Foto: Von Links: James Feuchtgruber, Fritz Vähning, Lukas Zusann, Felix Schinko, Manuel Olliges, Paul Straube, Moritz Wöls