Broschüre 2018/19


Leistungsstützpunkt


Volleyball in Mühldorf und mehr zeigt euch Mühldorf-TV:

You are here

Home

Herren 1 (Regionalliga Süd-Ost)


Zum Start in die neue Regionalliga Saison gibt es, wie in den letzten Jahren auch, wieder einige Veränderungen im Mühldorfer Team. Nach einem guten vierten Platz in der vorangegangenen Spielzeit bleibt der Kern der Mannschaft um Universalspieler Hauke Ferch, Außenangreifer Fabian Bartsch, Mittelblocker Nicolai Philipeit und Zuspieler Bastian Hörster erhalten. Der zweite Außenspieler Daniel Müller muss das Team aus beruflichen Gründen verlassen und schlägt diese Saison für den letztjährigen Regionalligameister SV-DJK Taufkirchen in der 3.Liga auf. Leider müssen die Innstädter auch auf Diagonalspieler Gerrit Eichinger verzichten, der sich ebenfalls voll und ganz auf Studium und Arbeit in Passau konzentrieren muss. Eine weitere Neuerung gibt es auf der Trainerposition, der alten-neuen Coach Michael Mayer ist einen spektakulären Ersatz für Tom Gailer. Dieser hätte gerne die Mühldorfer noch eine Saison als Spieler aktiv unterstützt, doch aufgrund von starken Rückenproblemen ist daran zur Zeit nicht zu denken und somit findet er sich bei den Spielen häufig als Co-Trainer auf der Bank wieder. Michael Mayer, der die Kreisstädter bereits in den Spielzeiten 12/13 und 13/14 trainierte und mit ihnen den Aufstieg in die 3.Liga feiern konnte, hat der Sport doch wieder gereizt. Jetzt, drei Jahre später, ist es auch mit den größeren Kindern besser vereinbar, „Mühldorf ist eine viertel Stunde weg von zu Hause und hat eine junge Mannschaft mit viel Potential, also warum nicht.“ Ein weiteres Argument für sein Trainer-Comeback ist vielleicht auch die Rückkehr der Brandstetter Brüder, die es nach einem Jahr beim 3.Ligisten Unterhaching, mit dem sie sogar die Meisterschaft feiern durften wieder in ihre Heimat zurückverschlägt. „Wir können den Trainingsaufwand in der 2.Liga neben unserem Studium nicht leisten. Wegen unserer langjährigen Verbundenheit zum TSV Mühldorf und Michi als neuem Trainer ist das die logische Konsequenz nach Mühldorf zurückzukommen.“, so Außenangreifer Thomas Brandstetter. In dem Jahr Unterhaching konnten die beiden Erfahrung sammeln und wollen sich jetzt als Führungsspieler im Mühldorfer Team durchsetzen. Verzichten müssen die Innstädter auf Youngster Leon Wapler, der nach bestandenem Abitur ein Jahr aussetzt und nach Afrika geht. Als Ersatz für Eichinger und Wapler soll diese Saison Szymon Dawid fungieren, auf den die Mühldorfer duch Zufall aufmerksam geworden sind. Er lernte das Volleyball spielen in seiner Heimat in Polen und schaffte es dort bis in die dritte polnische Liga, in den letzten Jahren spielte jedoch nur sporadisch Volleyball und schlug zuletzt in einer Freizeitliga auf. Demnach fehlt dem 30 Jährigen einiges an Training, das es gilt in der Saison aufzuholen, denn das Potential ist auf jeden Fall vorhanden. Wieder voll mit dabei ist diese Spielzeit Zuspieler Lars Rommel, der es mit 33 nochmal wissen will. Aufgrund des dünnen Kaders wird Rommel, aber auch die anderen Spieler, zeitweise auf anderen Positionen aushelfen müssen. Zum Beispiel in der Mitte, wo der zweite Mann fehlt, da Markus Frey noch immer Rückenbeschwerden hat und letztjähriger Interims Mittelblocker Patrick Müller den Aufwand in der Regionalliga sowohl körperlich, als auch zeitlich nicht mehr leisten kann. Bei einigen Auswärtsspielen hilft Michi Mayers ehemaliger Mitspieler aus Bundesligazeiten, Michael Hänsel, als Libero aus und auch bei Heimspielen werden wenn Not am Mann ist alte Gesichter wie Eric Hagendorn zu sehen sein. Aus der eigenen Jugend trainieren Daniel Rößler und Kilian Nennhuber hin und wieder bei der 1.Herren mit und werden an das Niveau herangeführt. Vor allem bei dem 15 Jährigen Mittelblocker Daniel Rößler kann es gut sein, dass er in der zweiten Saisonhälfte seine Einsätze bekommt. Die Mühldorfer Mannschaft will seinen Zuschauern und Fans attraktiven Volleyball zeigen und sich trotz des holprigen Saisonstarts in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Mit der lautstarken Unterstützung der Fans gibt es sicher wieder einige Heimsiege zu feiern.

[Tabelle]