You are here

Home

U14 südbayerischer Vizemeister


Nur eine Woche nach dem grandiosen Erfolg der U12 mit ihrem zweiten Platz bei der südbayerischen Meisterschaft hat die U14 das gleiche Kunststück geschafft. Auch sie erreichten bei den Titelkämpfen in Mühldorf den Vizemeistertitel. Kilian Nennhuber wurde zum MVP gewählt. Nach dem zweiten Platz in der Gruppenphase mit klaren Siegen gegen Straubing 2:0 (25:20,25:10) und Harteck II 2:0 (25:7,25:7) und einer Niederlage gegen den TSV Grafing mit 0:2 (13:25,9:25) ging es noch am Samstagabend um den Einzug ins Halbfinale gegen den TUS Holzkirchen. In einem knappen Spiel konnten sich die Mühldorfer mit 2:0 25:21,25:23 durchsetzen. Am Sonntag im Halbfinale gegen den zweiten der oberbayerischen Meisterschaft den SF Harteck spielte sich die U14 nahezu in einen Rausch. Gefährliche Aufschläge setzten den Gegner schon in der Annahme unter Druck. So konnten die Hartecker ihre Verstärkungen im Angriff aus Dachau gar nicht zur Geltung bringen. Souverän in der Abwehr, mit einem soliden Zuspiel und daraus resultierenden harten Angriffen von Jakob Gilles, Kilian Nennhuber und Fritz Vähning und guten Aufschlägen von Julian Fröstl ließen sie den Münchenern keine Chance. 2:0 (25:15,25:14) hieß es nach 45 Minuten. Im Finale gegen den TSV Grafing sahen die Fans ein ausgeglichenes Spiel bis zur 12:12, da verletzte sich Jakob Gilles beim Block und musste ausgewechselt werden. Dadurch in Block und Angriff geschwächt konnten die Hausherren dem Druck des Gegners nicht mehr standhalten und verloren mit 0:2 (19:25, 11:25). Mit diesem zweiten Platz haben sie sich für die bayerische Meisterschaften qualifiziert. Bild: Im Angriff Jakob Gilles, dazu Julian Fröstl(94), Kilian Nennhuber (43), Fritz Vähning (12)