Broschüre 2016/17


Leistungsstützpunkt


Volleyball in Mühldorf und mehr zeigt euch Mühldorf-TV:

You are here

Home

Mühldorfer Volleyballerinnen gelingt der direkte Aufstieg


Zwei 3:0 Siege machen die Saison perfekt . Am vergangenen Samstag war es dann soweit: die Volleyballerinnen der Damen 1 vom TSV Mühldorf hatten ihren letzten Spieltag und auch gleichzeitig ihren wichtigsten. Die Damen hießen die Mannschaften des SV Wacker Burghausen und des SV Oberteisendorf in der TSV Halle willkommen, wobei Oberteisendorf den Damen vom TSV als einzige Mannschaft noch den Titel hätten entreißen können. Trotz Heimvorteil war die Stimmung in der Halle von Beginn an gegen die Mühdorferinnen gerichtet, da einige Fans, die aus Oberteisendorf angereist waren, die Mühldorfer Fans übertönten. Selbst diese Unterstützung durch die mitgereisten Fans war nicht genug, um die stark aufspielenden Mühldorferinnen zu brechen. Immer wieder gelang es der Libera Magdalena Strohmaier und den Außenangreiferinnen Bernadette Schwäger und Daniela Bruckner die Angriffe des Gegners geschickt abzuwehren und anschließend zu verwandeln. Zwar machten die Gegner immer wieder ein paar Punkte aber eine Aufschlagserie von Mittelblockerin Alisa Lanzinger sicherte den Damen vom TSV den ersten Satz (25:14). Der zweite Satz wurde deutlich spannender. Die Gegner kämpften um jeden Ball und auf der Seite der Innstädterinnen kam es immer wieder zu unnötigen Fehlern. Gute Aufschlagserien der Gäste erforderten, dass Universalspielerin Hannah Rothkäppel eingewechselt wurde, welche sich in Abwehr und Annahme bewies und wichtige Punkte vorbereitete. Die Mühldorferinnen gewannen trotz starker Gegenwehr wieder die Oberhand und konnten den Satz dank einer, zwar körperlich angeschlagenen aber dennoch stark angreifenden Daniela Bruckner für sich entscheiden (25:23). Im dritten Satz machten die Mühldorfer Damen kurzen Prozess. Die Zuspielerinnen Isabella Strohmaier und Julia Brunner bereiteten durch präzise Pässe immer wieder Punktballsituationen vor, die dann von Alisa Lanzinger und Silvia Gschwendtner genutzt wurden. Auch im Angriff kamen die Oberteisendorferinnen nicht mehr durch, da Silvia Gschwendtner, Alisa Lanzinger und Julia Brunner einen äußerst kompakten Block stellten. Den Rest gab den Damen vom SV die clever gespielten Bälle von Isabella Strohmaier und Bernadette Schwäger, für die die Gegner keine Lösung fanden, weshalb der Satz mit 25:11 Punkten deutlich und verdient an die Volleyballerinnen des TSV Mühldorf ging. Nachdem die Damen die Mitfavoriten geschlagen hatten, stand das letzte Spiel der Saison gegen die junge Mannschaft aus Burghausen an. Vor allem die Aufstellung änderte sich im zweiten Spiel, so kamen auch Veronika Fenzl, Sandra Schachtner und die routinierte Spielerin Michaela Drubba zum Einsatz. Veronika Fenzl, die vergleichsweise noch nicht so lang Volleyball spielt, zeigte sich in Annahme und Abwehr vom Gegner unbeeindruckt und punktete am Netz regelmäßig. Auch Sandra Schachtner erzielte durch ihre Aufschläge mehrere Punkte, mit denen die Burghausenerinnen nicht zurechtkamen. So ging der erste Satz deutlich an die Mühldorferinnen (25:11). Im zweiten Satz wurde es der Heimmannschaft nicht so leicht gemacht. Den Damen vom TSV gelang es nicht ihr Spiel wie im ersten Satz durchzuziehen. Es kam zu einem Kopf-an-Kopfrennen um jeden Punkt, bis Hannah Rothkäppel, die im zweiten Spiel als Außenangreiferin eingesetzt wurde, und Michaela Drubba, die ihre langjährige Erfahrung ausnutzte, mehrere Angriffspunkte erzielten konnten. Letztendlich war es aber die clevere Ballverteilung durch die Zuspielerinnen, die es den Innstädterinnen ermöglichte, auch den zweiten Satz nach Hause zu bringen (25:18). Im dritten Satz kam noch einmal jede Spielerin zum Zug und die Gastgeberinnen zeigten sich souveräner, als noch im Satz zuvor. Libera Magdalena Strohmaier sorgte für eine konstante Annahme und Abwehr und die im Laufe des Satzes eingewechselten Spielerinnen Bernadette Schwäger und Silvia Gschwendtner punkteten nach Belieben. Den Abschluss des letzten Satzes machte Alisa Lanzinger mit einer weiteren Aufschlagserie (25:15). Somit gewannen die Damen vom TSV Mühldorf mit 6:0 und machten den Aufstieg in die Bezirksklasse perfekt. Die Leistung des Teams war so überzeugend, dass sogar der Trainer vom SV Oberteisendorf die Mannschaftsleistung der Mühldorferinnen lobend hervorhob.