Broschüre 2016/17


Leistungsstützpunkt


Volleyball in Mühldorf und mehr zeigt euch Mühldorf-TV:

You are here

Home

U 14 überzeugt bei der Oberbayerischen


Bei den oberbayerischen Meisterschaften der U 14 (Jahrgang 2004 und jünger) erreichte die Mannschaft des TSV Mühldorf einen ausgezeichneten 3. Platz und qualifizierte sich damit für die südbayerische Meisterschaft. Sechzehn Teams traten am Samstag und Sonntag in der Berufsschulturnhalle in Mühldorf an um den oberbayerischen Meister zu ermitteln. Auf vier Spielfelder war Hochbetrieb und die Zuschauer konnten sich über spannende Spiele freuen. In den vier Gruppen setzten sich überlegen die vier Gruppenköpfe Grafing, Holzkirchen, Harteck und Mühldorf durch. Sie gewannen jeweils souverän ihre Vorrundenspiele. Der TSV besiegte dabei die Mannschaften aus Harteck 2 2:0 (25:11,25:15), Lohhof 2:0 (25:8,25:7) und Dachau 2:1 (24:26,25:8,15:9). Auch bei den Viertelfinalspielen zeigten die favorisierten Teams keine Schwächen: Alle vier gewannen mit 2:0, wobei die Mühldorfer gegen den TSV Vaterstetten glatt mit 2:0 (25:8,25:16) siegten. Nun hieß der Gegner im Halbfinale TSV Grafing. Die Grafinger, letztes Jahr bei der U 13 souverän bayerischer Meister, zeigten einen sehr sicheren Volleyball mit einer für diese Altersklasse erstaunlich geringen Fehlerquote. Die Mühldorfer hielten jeweils zu Beginn des Satzes sehr gut mit, spielten dann aber zum Teil zu ungeduldig und ließen in manchen Aktionen die nötige Präzision in der Annahme und im Zuspiel vermissen. So gerieten sie Mitte des Satzes in entscheidend in Rückstand. Trotz aller Bemühungen und einer guten Angriffsleistung reichte es nicht die Grafinger zu gefährden. So ging das Spiel mit 2:0 (25:17,25:16) an Grafing. Trainer Jogi Tille: „Ich bin trotzdem mit der Leistung unserer Jungs zufrieden. Wir haben den Leistungsabstand seit dem letzten Jahr verkürzen können, wir sind näher an den Grafinger dran und wissen nun noch genauer, wo wir den Trainingsschwerpunkt in den nächsten Wochen zu legen haben. Unser Team hat noch viel Luft nach oben.“ Das Spiel um den dritten Platz ging dann nach einem harten Kampf gegen den Dauerrivalen aus Holzkirchen mit 2:0 (25:21,26:24) an Mühldorf. Die Bronzemedaille war der verdiente Lohn. Den oberbayerischen Meistertitel gewann überlegen mit 2:0 (25:10,25:17) der TSV Grafing gegen den SF Harteck. Foto: von links: James, Feuchtgruber, Manuel Kapsegger, Philipp Wölfl, Adrian Gellert, Moritz Wöls, Jakob Gilles, Fritz Vähning, Luian Fröstl, Kilian Nennhuber, Coach Herbert Nennhuber