You are here

Home

Klarer Auswärtssieg der Mühldorfer Volleyballerinnen


Damen holen sich zwei klare Siege - Vergangenen Samstag lud der TSV Tittmoning/Ostermiething zum Spieltag in Österreich ein. Zu Gast waren die Damen des TSV Mühldorf, die witerhin an der Tabellenspitze stehen, und der Letztplatzierte des SV Surberg. Mühldorf konnte zwei klare 3:0-Siege einspielen und ist damit weiterhin der Favorit in der Kreisliga. Das Hinrundenspiel gewannen die Innstädterinnen nur mit viel Mühe und Durchhaltevermögen gegen die Konkurrentinnen aus Tittmoning. Daher war die Anspannung groß, als es in das Rückrundenspiel ging. Doch die Stamm-Sechs schafften es, trotz des großen Heimpublikums der Gegner und einer extrem niedrigen Halle, positiv ins Spiel zu starten und sogleich einen Vorsprung aufzubauen, den sie konstant halten konnten bis zum 20:12. Starke Angaben der Gegner bereiteten ihnen zwischenzeitlich etwas Probleme in der Annahme und der Vorsprung verringerte sich auf einen Punktestand von 23:20. Trainer Hauke Ferch nahm eine Auszeit, um seiner Mannschaft die Möglichkeit zu geben noch einmal durchzuatmen und sich auf die letzten Punkte zu konzentrieren. Schließlich gelang es den Mühldorferinnen sich den ersten Satz mit 25:21 Punkten zu holen. Den Start in den zweiten Satz verschliefen die Damen des TSV Mühldorf etwas und es gelang der Heimmannschaft eine Führung von 5:1 Punkten zu erspielen. Diese konnten sie aber nicht lange halten. Mühldorf zog schnell nach, holte sich die Führung zurück und ließ dem Gegner keine Chance. Die Mannschaft ausTittmoning kam mit ihren Angriffen nicht gegen die starke Abwehr der Mühldorferinnen an. Die Zuspielerinnen Isabella Strohmaier und Julia Brunner hatten alle Möglichkeiten die Bälle an die Angreifer zu verteilen, vor allem konnten so über Daniela Bruckner auf der Außenposition und Alisa Lanzinger im Mittelblock viele Punkte im Angriff gemacht werden. Die Gastgeber mussten diesen Satz mit 16:25 Punkten an ihre Gäste abtreten. Die Damen der deutsch-österreichischen Spielgemeinschaft fanden nicht mehr ins Spiel zurück. Sie hatten große Probleme die starken Angaben der Mühldorferinnen abzuwehren. Bei einem Punktestand von 17:9 Punkten für Mühldorf kam Julia Brunner zum Service und beendete das Spiel mit einer Angabenserie von 8 Punkten (25:9) zum klaren 3:0-Sieg. Das Zweite Spiel gegen den SV Surberg, der bislang keinen Satz für sich entscheiden konnte, stellte für die Mühldorferinnen keine Herausforderung dar. Sie gewannen das Spiel schnell mit 3:0 Sätzen (25:7,25:9,25:7). Die Damen des TSV Mühldorf bleiben daher mit zwei klaren Siegen an der Tabellenspitze und bereiten sich nun auf den alles entscheidenden letzten Spieltag vor.