Broschüre 2017/18


Leistungsstützpunkt


Volleyball in Mühldorf und mehr zeigt euch Mühldorf-TV:

You are here

Home

Damen - fit und erfolgreich


Damen – Startschuss in der Bezirksklasse Nach einem überaus erfolgreichen Vorjahr ohne Niederlage, starten die Damen des TSV Mühldorf diese Saison als direkte Aufsteiger in der Bezirksklasse 4 OBB. Die Saisonvorbereitungen liefen gut und trotz vieler personeller Wechsel, konnte das Team um Hauke Ferch in einem Vorbereitungsturnier auch Erfolge gegen Mannschaften aus der Bezirksliga verzeichnen. Doch nun heißt es erst einmal Fuß fassen in der neuen Liga und die Konkurrenz kennenlernen, um dann Chancen und Ziele realistisch einschätzen zu können. Unglücklicherweise können diese Saison Julia Brunner und Isabella Strohmaier der Mannschaft als Zuspielerinnen nicht mehr zur Seite stehen, da beide ein Auslandsjahr in den USA einlegen. Damit verlieren die Volleyballerinnen zwei wichtige Leistungsträger, die nur schwer zu ersetzten sind. Daniela Bruckner, letzte Saison extrem stark über die Außenposition, hat sich als neue Zuspielerin angeboten. Somit müssen die Mühldorfer Damen von dem ehemaligen System mit zwei Zuspielern auf das 5-1-Läufersystem umstellen. Hierbei kommt die Linkshänderin Vroni Fenzl, die vergangene Saison meist die Außenposition besetzte, als neue Diagonalspielerin zum Einsatz. Als starke Außenangreiferin unterstützt nun Evi Striegl die Stammmannschaft, die zuletzt beim SV Schwindegg gespielt hat. Mannschaftsführerin Bernadette Schwäger greift ebenfalls über die Außenposition an. Die erst 15-jährige Libera Magdalena Strohmaier, regelt seit vergangener Saison souverän die Erfolg versprechende Feldabwehr. Der starke Mittelblock wird von Alisa Lanzinger und Silvia Gschwendtner gestellt, der teilweise von Christina Frey verstärkt wird, die optional auch als Zuspielerin zum Einsatz kommen kann. Salina Hölldorfer kann über Außen oder als zweite Libera in der Abwehr aushelfen. Zusätzliche Verstärkung kommt aus der Jugendmannschaft mit Franziska Langosch über Mitte, sowie Sophia Lanzinger, Lea Beham und Pia Wapler, die noch universell eingesetzt werden können. Michaela Drubba kann mit jahrelanger Erfahrung punkten, doch ist sowohl privat, als auch beruflich an den Wochenenden recht eingespannt, hilft aber aus soweit es geht. In der Abwehr können sich die Damen des TSV Mühldorf schon jetzt wirklich sehen lassen. Die Umstellung des Läufersystems mit nur einer Zuspielerin wird noch eine große Herausforderung. Zusätzlich müssen die Spielerinnen noch mehr Druck am Netz aufbauen und bei Gelegenheit mit cleverem Spiel schnelle Punkte machen. Doch bekanntermaßen wächst man ja mit seinen Aufgaben und die Damen werden ihr Bestes geben ihr Spiel zu optimieren und das Maximale aus der Saison rauszuholen. Auch Trainer Hauke Ferch blickt mit großer Zuversicht auf die kommende Saison und ist überzeugt, dass seine Mädels ihr Spiel konsequent durchziehen können. Foto: hintere Reihe (von links): Vroni Fenzl, Evi Striegl, Michaela Drubba, Alisa Lanzinger, Christina Frey, Bernadette Schwäger, Daniela Bruckner vordere Reihe (von links): Lea Beham, Sophia Lanzinger, Magdalena Strohmaier, Isabella Strohmaier Foto: Rainer Preß

[Tabelle]