You are here

Home

Aktuelle Nachrichten

B-Jugend männlich des TSV 1860 Mühldorf wird bayerischer Vize-Meister

Männliche Volleyballjugend schafft die Qualifikation zur Deutschen MeisterschaftZum dritten Mal in dieser Saison waren die Mühldorfer U18-Jungs der Geburtsjahrgänge 98/99 zur Meisterschaft angereist und zum dritten Mal belegten sie Platz 2, hinter dem ASV Dachau. Nach der oberbayerischen und der südbayerischen Meisterschaft waren es dieses Mal die bayerischen Titelkämpfe, die in Memmelsdorf, einem Stadtteil von Bamberg, ausgetragen wurden. Diesmal waren die Jungs um das Trainerteam Stefan Bartsch, Dirk Emmer und Juri Mühlstein jedoch höchst zufrieden mit dem Ergebnis.


U 20 überlegener Sieger bei der Bayerischen Meisterschaft

Am Samstag fanden die Bayerischen Meisterschaften der U 20 in der Mittelschule statt. Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch Sportreferent Thomas Enzinger, begannen die ersten Spiele wobei das Heimteam noch spielfrei hatte. Das erste Gruppenspiel gegen den Dritten der Südbayerischen Meisterschaft den TuS Fürstenfeldbruck war gut zum Einspielen. Nahezu alle Spieler kamen bei dem ungefährdeten 2:0 - Sieg zum Einsatz. Das wichtige zweite Gruppenspiel gegen den Zweiten der Nordbayerischen Meisterschaft den TV/DJK Hammelburg war im ersten Satz eine klare Sache: 25:17.


U18 wird südbayerischer Vize-Meister

Männliche Volleyballjugend schafft Qualifikation zur Bayerischen MeisterschaftDie Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft und damit die Chance sich zur Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren war die vorrangige Zielsetzung für die Jungs der Geburtsjahrgänge 98/99 des TSV Mühldorf beim Turnier in eigener Halle. Im weiteren hatten sich die Jungs um Trainer Stefan Bartsch vorgenommen mal zu schauen „was geht“ im Hinblick auf den Titelgewinn, doch der Reihe nach:Zu Beginn des Turniers bekamen es die Innstädter mit dem MTV München und dem schwäbischen Meister vom SVS Türkheim zu tun.


Grandioser fünfter Platz für U12 bei der Bayerischen

Sechszehn Mannschaften aus ganz Bayern trafen sich bei den Bayerischen Meisterschaften der U12 männlich zum Finale in Mühldorf. Das U12 Team des TSV erreichte dabei einen hervorragenden fünften Platz. Coach Herbert Nennhuber hatte mit Marco Faulhaber, James Feuchtgruber, Julian Fröstl, Jakob Gilles und Kilian Nennhuber fünf Spieler zur Verfügung. Obwohl bis auf Kilian alle erst seit etwa sieben Monaten im Verein spielen, zeigten sie schon guten Volleyballsport.


U 18 männlich des TSV 1860 Mühldorf wird oberbayerischer Vize-Meister

Gut startete die neu formierte männliche U 18-Jugend in die neue Saison. Aufgrund der guten Leistungen des Vorjahres erhielt man vom Bayerischen Volleyballverband eine Wild Card für die oberbayerischen Meisterschaften und musste darum nicht an den vorgelagerten Qualifikationswettkämpfen teilnehmen.


TSV Mühldorf ging die Puste aus

Hat Trainer Jogi Tille das richtige Rezept für den Erfolg gefunden? Zwar reichte es am Samstagabend im Hexenkessel von Marktredwitz nicht zum Sieg.


Ohne Mittelblocker, ohne Punkt

"Es fehlte uns schlichtweg ein Mittelblocker", lautete das einfache Resümee von Teammanager Stefan Philipeit nach dem Spiel der Drittliga-Volleyballer des TSV Mühldorf gegen den TSV Friedberg. Mit 1:3 (21:25, 19:25, 25:21 und 23:25) unterlagen die Mühldorfer den Friedbergern, die damit auf Rang vier vorrücken, während die Mühldorfer mit bislang immer noch einem Punkt den vorletzten Platz einnehmen.


Wer blockt in der Mitte?

Zweites Auswärtsspiel für die Volleyballer des TSV Mühldorf. Das Gute daran: Sie müssen diesmal keine halbe Weltreise unternehmen wie vor drei Wochen nach Gotha. Der TSV Friedberg ist diesmal Gastgeber in der 3. Liga Ost.

Und die Mühldorfer fahren mit Zuversicht und gesundem Optimismus nach Schwaben. Denn den ersten Punktgewinn der Saison hatten sie vor zwei Wochen gegen den ASV Neumarkt eingeholt:

"Der Punktestand soll sich am Wochenende nun mindestens verdoppeln", meint Teammanager Stefan Philipeit zum Auswärtsspiel beim TSV Friedberg.


Mühldorf fährt den ersten Punkt ein

Er ist da, der erste Punkt in der dritten Liga Ost für die Volleyballer des TSV Mühldorf. Und dann auch noch gegen den aktuellen Tabellenführer vom ASV Neumarkt.

Die Freude müsste eigentlich überwältigend sein. Und trotzdem war es Enttäuschung, die den Spielern gestern Nachmittag nach dem letzten gespielten Punkt ins Gesicht geschrieben war. Denn sie waren nah dran am ersten Saisonsieg. Mit 2:0 führte die Truppe von Interimstrainer Günther Thomae bereits in diesem Heimspiel.


TSV Mühldorf im Heimspiel gegen den ASV Neumarkt

Bislang hatten die Volleyballer des TSV Mühldorf Gegner, die wohl am Ende der Saison in der Tabelle ganz oben zu finden sind. Am morgigen Sonntag nun kommt der tatsächliche Tabellenführer nach Mühldorf.

ASV Neumarkt heißt der Gegner, der in seinen bisherigen beiden Spielen zwei Mal als Sieger den Platz verlassen hat. Das 3:1 gegen den MTV München und das 3:0 gegen Marktredwitz katapultierten die Oberpfälzer nach ganz oben in der dritten Liga Ost.


Pages