Broschüre 2016/17


Leistungsstützpunkt


Volleyball in Mühldorf und mehr zeigt euch Mühldorf-TV:

You are here

Home

Aktuelle Nachrichten

,

U 13 gewinnt Bronze bei der Bayerischen Meisterschaft

Bei den bayerischen Meisterschaften der U13 errang das Team des TSV Mühldorf den hervorragenden dritten Platz. Damit konnten sie ihre Platzierung (ebenfalls Platz 3) von der Südbayerischen bestätigen.


Mühldorf ist zertifizierter Leistungsstützpunkt des BVV

Landestrainer Peter Meyndt kam persönlich in die Mittelschulturnhalle nach Mühldorf, um der Volleyballabteilung die Ernennungsurkunde zum zertifizierten Leistungsstützpunkt des Bayerischen Volleyballverbandes zu überreichen.


Versöhnliches Saisonende

Zwei Stunden Volleyball, ein Spiel über die volle Distanz, und am Ende lachten die Mühldorfer: Das war ein Saisonende nach Maß für die Truppe um Trainer Martin Peiske. Sicherlich: Die Euphorie zum letzten Spieltag war etwas gehemmt, nachdem die Mühldorfer tags zuvor im Nachholspiel gegen Regenstauf weit unter ihren Möglichkeiten geblieben waren, beim 1:3 gegen den Tabellensechsten viele Chancen ungenutzt gelassen und verdient verloren hatten.


Drehbuch für ein packendes Saisonfinale geschrieben

„Der erste gigantisch, der zweite unkonzentriert der dirtte dafür souverän“, so beschreibt Mühldorfs Teammanager Stefan Philipeit die drei Sätze, in denen die Truppe um TSV-Trainer Martin Peiske den SV Donaustauf, den Tabellenletzten der Volleyball-Regionalliga Südost, in seine Schranken gewiesen hat. 28 Punkte sind es nun, die der Tabellenfünfte aus der Innstadt gesammelt hat.


Volleyballer gewinnen den Kreispokal

„So ein Spiel habe ich in meiner 27-jährigen Volleyballlaufbahn noch nicht erlebt!“, so Spielertrainer Eric Hagendorn, nach dem gewonnen Kreispokalfinale. Im ersten Satz waren es allerdings die Gäste vom SV Schwindegg, die den Ton angaben.

Top motiviert und mit vielen Zuschauern angereist, erspielten sie sich eine Vier-Punkte-Führung, die sie bis zum 23:19 nicht mehr abgaben.


Auf geht’s zum großen Finale!

Jetzt zählt‘s: Der Trainer der Mühldorfer Volleyball-Regionalliga-Mannschaft, Martin Peiske will zum Saisonfinale die komplette Punkteausbeute. Gegen den Siebten vom TB/ASV Regenstauf dominierten die Mühldorfer, die Platz fünf sicher haben, im Hinspiel klar mit 3:0.

Das heißt: Am Freitag abend gegen Regenstauf drei Zähler und am Samstag gegen Friedberg ebenso (beide Spiele in der Mittelschulturnhalle beginnen um 20 Uhr). „Ganz klar: Wir wollen uns noch Platz drei holen. Dafür sind zwei Siege notwendig“, gibt Peiske für die beiden noch verbleibenden Spieltage vor.


Meistersekt in Mühldorf

VOLLEYBALL-REGIONALLIGA SÜDOST

Grenzenloser Jubel, nachdem der letzte Ball gespielt war. Nicht jedoch auf Mühldorfer Seite. Die Spieler vom TSV Unterhaching waren es, die sich in den Armen lagen. Denn mit dem 3:1-Erfolg der Hachinger beim Heimspiel der Mühldorfer, sicherten sich die Münchner nicht nur vorzeitig die Meisterschaft, sondern auch den Aufstieg.


Keine Wechselalternativen

Zwei Sätze lang befanden sich die Mühldorfer auf Augenhöhe mit dem MTV München. Sechs Spieler, dazu Hauke Ferch als Libero – das war das Aufgebot der Mühldorfer Spieler beim MTV München, nachdem Stammzuspieler Basti Hörster wegen Grippe nicht mit dabei sein konnte.


Mühldorf hält Friedberg auf Distanz

Mühldorf bleibt im Rennen um die Vizemeisterschaft in der Regionalliga Südost. Die Mühldorfer begannen nervös, kamen nur schwer aus den Startlöchern nach der fast dreistündigen Anfahrt nach Mömlingen.


U13 gewinnt Bronzemedaille

Bei den oberbayerischen Meisterschaften der U 13 (Jahrgang 2004 und jünger) errangen die Jungen des TSV Mühldorf den ausgezeichneten dritten Platz.


Pages