Broschüre 2016/17


Leistungsstützpunkt


Volleyball in Mühldorf und mehr zeigt euch Mühldorf-TV:

You are here

Home

Aktuelle Nachrichten

U20 oberbayerischer Meister, U16 Vizemeister

Nachdem die Jugendmannschaften der U18 und U14 von den oberbayerischen Meisterschaften letztes Wochenende mit zwei dritten Plätzen nach Hause kamen, toppten die U20 und U16 diese Erfolge. Die U16 mit zwei Mannschaften bei den oberbayerischen Meisterschaften in Fürstenfeldbruck am Start, spielte ein sehr erfolgreiches Turnier. Die erste Mannschaft errang nach den Gastgebern den hervorragenden zweiten Platz und die zweite Mannschaft belegte immerhin den achten Platz, allerdings sind hier noch viele Spieler der jüngeren Jahrgänge dabei.


Diesmal steht der Block

Mühldorf - Eine junge Truppe, ein Aufsteiger noch dazu, leichte Beute also - das dachten sich die Mühldorfer Regionalliga-Volleyballer wohl beim ersten Aufeinandertreffen mit dem Aufsteiger des TSV Grafing zu Beginn der Saison.Leo Tille hechtet sich nach jedem Ball. Der Libero zeigte zuletzt mit Tobias Laszlo-Lehni (rechts) eine starke Abwehr- und Annahmeleistung.


Mühldorf verliert in Schwaig

Mühldorf - Die Regionalliga-Volleyballer des TSV Mühldorf unterlagen der starken Verteidigung des SV Schwaig mit 0:3 in Sätzen.Der achte Sieg im neunten Spiel - der SV Schwaig ließ im Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Mühldorf am Samstag nichts anbrennen. Mit 3:0 siegten die Schwaiger und holten sich damit wichtige Punkte im Kampf um die direkte Qualifikation für die neue dritte Liga. "Am Ende spielten die Schwaiger souverän, sie haben verdient gewonnen.


Sind aller guten Dinge drei?

Sieg gegen Eltmann, Sieg gegen Deggendorf - die Mühldorfer haben sich in den vergangenen beiden Wochen in einen Rausch gespielt. "Aller guten Dinge sind drei", könnte also die Maxime lauten, wenn die Mühldorfer Regionalliga-Volleyballer am Samstag beim SV Schwaig versuchen werden, die Erfolge fortzusetzen. Die Euphorie ist groß und dennoch stapeln die Tabellenletzten aus Mühldorf tief, wissen über die Stärke der Schwaiger bestens Bescheid.


TSV rollt das Feld von hinten auf

Dieses war der zweite Streich und der nächste folgt sogleich: Top-motiviert präsentierten sich die Mühldorfer Regionalliga-Volleyballer des TSV Mühldorf am Samstagabend in eigener Halle. Mit 3:1 besiegte die Truppe um Interims-Coach Patrick Müller die Mannschaft des TSV Deggendorf und gewinnt damit wertvolle Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Außenangreifer Alex Lechner avancierte zum Matchwinner in dieser Partie, in der Deggendorf nie den Hauch einer Chance hatte.Dies lag auch daran, dass Deggendorf nur mit einer Rumpfmannschaft nach Mühldorf gekommen war.


Die Euphorie mitnehmen

Volleyball - Der Jubel vom Samstag liegt den Regionalliga-Volleyballern des TSV Mühldorf noch in den Ohren. 3:0 den VC Eltmann abgewatscht, alles richtig gemacht, das Selbstbewusstsein ist so stark wie noch nie bei den Innstädtern, die entsprechend euphorisiert am morgigen Samstag den TSV Deggendorf in der Mittelschulturnhalle erwarten (Beginn 20 Uhr). "Die Stimmung letzte Woche war grandios, die Zuschauer haben uns mächtig angepeitscht.


Ein Sieg für Günther Thomae

Mühldorf - Der Ballast ist endlich abgefallen: Nach einem hochkonzentrierten Auftritt der Mühldorfer Regionalliga-Volleyballer stehen endlich die ersten beiden Punkte auf der Habenseite.Der Ballast ist endlich abgefallen: Nach einem hochkonzentrierten Auftritt der Mühldorfer Regionalliga-Volleyballer stehen endlich die ersten beiden Punkte auf der Habenseite. Gegen den favorisierten VC Eltmann (bis dato auf Platz fünf) spielten die Mühldorfer Volleyballer (Tabellenletzter) eine fast fehlerfreie Partie. Sie fegten die Unterfranken souverän mit 3:0 aus der Halle.


Mit Energieleistung und Einsatz

Mühldorf - "Die liegen uns nicht", Mühldorfs Kapitän Fabian Wagner macht keinen Hehl daraus, dass der Heimspiel-Gegner am morgigen Samstag (20 Uhr, Mittelschulturnhalle) ein unangenehmer ist.Bei den drei Begegnungen, die es bislang zwischen den Regionalliga-Volleyballern des TSV Mühldorf und dem VC Eschenbacher Eltmann gegeben hat, waren es immer die Unterfranken, die als Sieger das Spielfeld verlassen haben.


0:3 gegen den Aufstiegsaspiranten

Mühldorf - 0:3 klingt im ersten Moment als klare Sache. "Doch es war eindeutig eine Tendenz nach oben zu erkennen", atmet Patrick Müller vom TSV Mühldorf auf.Denn die Regionalliga-Volleyballer des TSV Mühldorf konnten die Partie gegen den TSV Niederviehbach lange Zeit ziemlich offen gestalten. "Wichtig war nach dem verkorksten Spiel letzte Woche gegen Nittenau, dass wir wieder zu uns finden, eine Bestätigung darüber erhalten, was wir können. Und das war gegen Niederviehbach der Fall.


Herren 2 sicher auf Platz zwei

Finale im Kreispokal: Mühldorf 2 gegen Mühldorf 3
Die zweite Herrenmannschaft des TSV Mühldorf hat nun den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga sicher. Mit zwei klaren Siegen gegen den TSV Hohenbrunn-Riemerling und den MTV München III haben sie nun bei noch 4 ausstehenden Spielen zehn Punkte Vorsprung vor den Nächstplatzierten. Einziger Wermutstropfen: Diagonalspieler und Mannschaftssenior Patrick Dreyer zog sich gleich im ersten Satz einen Abriss der Achillessehne zu. Er wird schon am Montag operiert.


Pages