Broschüre 2018/19


Leistungsstützpunkt


Volleyball in Mühldorf und mehr zeigt euch Mühldorf-TV:

Aktuelle Nachrichten

Er hat schon Bundesliga gespielt und etliche Nationalmannschaftsspiele hinter sich. Und doch gibt Michi Mayer zu, dass er schon etwas nervös ist, was das Spitzenspiel am morgigen Sonntag betrifft. "Es ist für mich die erste Saison als Trainer - natürlich bin ich angespannt. Wir sind gegenwärtig als Tabellenführer die Gejagten in der Regionalliga. Das morgige Spiel kann richtungsweisend für den weiteren Verlauf der Saison sein." Gegen den MTV München müssen die Volleyballer des TSV Mühldorf am Sonntag antreten.

Bei der Kreismeisterschaft am 20. Januar standen sich in Obing mit dem TV Obing, TSV Eiselfing II, MTV Rosenheim I und II, TSV Bad Endorf und dem TSV 1860 Mühldorf, der als erster der Chiemgaurunde 2 angereist war, die besten 6 Mannschaften der Jahrgänge 1998 und jünger im Kreis Chiemgau gegenüber.Im ersten Spiel gegen Bad Endorf hatten die Mühldorferinnen keine Mühe und konnten das Spiel mit 25:15 und 25:9 deutlich für sich entscheiden.

Mühldorfs Spielertrainer hatte es vor dem großes Gipfeltreffen gegen seinen Ex-Verein bereits angekündigt: "Es wird wohl taktische Änderungen geben." Freilich, verraten wollte er diese im Vorfeld nicht, zumal er die neue taktische Variante im Testspiel gegen den Drittligisten aus Niederviehbach erst einmal einer Prüfung unterziehen wollte.Und doch war es wenig überraschend, dass er den frisch in die Jugendnationalmannschaft berufenen Leo Tille erstmals als Libero auf dem Feld agieren ließ, die Position, auf der der Pollinger in den vergangenen Wochen seine ersten sieben Länderspiele absolvi

Was waren die Lohhofer Volleyballer perplex nach dem Hinspiel in der Regionalliga gegen den TSV Mühldorf. Brachte es doch die junge unbeschwerte Truppe von Trainer Michi Mayer doch glatt fertig, die erfahrenen alten Hasen aus Lohhof mit 3:0 aus der Halle zu schießen. "Ich hätte das nie für möglich gehalten, hatte die Lohhofer auf der Rechnung, dass sie ohne Punktverlust die Meisterschaft holen", erinnert sich Trainer Mayer zurück, der selbst noch in der vergangenen Saison in Lohhof angegriffen hatte.

Mühldorf - Die Volleyballer des TSV Mühldorf bleiben weiter auf Meisterschaftskurs. In einem spannenden Spiel besiegten sie am Samstagabend in der Mittelschulturnhalle den TSV Nittenau mit 3:2.Damit führen sie weiter die Tabelle in der Regionalliga an. Dabei meinte Spielertrainer Michi Mayer nach dem Spiel, dass sie "glücklich, aber nicht unverdient gewonnen haben".Wieder einmal musste der Mühldorfer Spielertrainer ein bisschen improvisieren, um eine schlagkräftige Mannschaft auf das Feld schicken zu können.

Pages

Veranstaltungen

Allgemeine Informationen