Broschüre 2017/18


Leistungsstützpunkt


Volleyball in Mühldorf und mehr zeigt euch Mühldorf-TV:

Aktuelle Nachrichten

Bartsch besiegt Gegner fast im Alleingang - 3:1 im vorletzten Heimspiel - Mühldorf rückt auf Tabellenplatz vier vor
Die nervöse Anspannung war nicht zu übersehen .......
s. OVB 13.03.2017

Mitten in der Mitte: Dort befindet sich der TSV Mühldorf in der Tabelle der Regionalliga Südost.

Als Tabellensechster von insgesamt elf Mannschaften geht es nun in den Endspurt der Saison. Dabei sind die Mannen um Trainer Tom Gailer an diesem Wochenende gleich zweimal gefordert. Heute treten Gailers Volleyballer beim MTV München an, morgen hat das Team Heimrecht, wenn um 15 Uhr der SV Schwaig II in Mühldorfs Mittelschulturnhalle aufschlägt.

Es ist die Phase der Mannschaften, die mit dem Rücken zur Wand stehen:

Noch vier Spiele haben die Regionalliga-Volleyballer des TSV Mühldorf in dieser Saison zu absolvieren.

Einen Sieg brauchen sie noch, um endgültig nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Davon ist Mühldorfs Trainer Tom Gailer überzeugt. Am liebsten würde er heute bereits einen Dreier einfahren, wenn seine Mannschaft um 17 Uhr beim Tabellenneunten ASV Dachau II antreten muss.

Mit einem blauen Auge sind die Volleyballer des TSV Mühldorf davongekommen.

Sie gewannen mit Mühe und gütiger Mithilfe der Gegner aus Ingolstadt gegen das Tabellenschlusslicht Donau Holz Volleys mit 3:2, nachdem sie bereits mit 0:2 zurücklagen.

Für Trainer Tom Gailer war es „ein ganz wichtiger Sieg, denn nach drei Niederlagen in Folge war unser Selbstbewusstsein schon ein bisschen angeknackst“. Erst im vierten Satz und dem darauffolgenden Tiebreak zeigte die Mühldorfer Truppe, was sie wirklich draufhat.

Pages

Allgemeine Informationen