Broschüre 2017/18


Leistungsstützpunkt


Volleyball in Mühldorf und mehr zeigt euch Mühldorf-TV:

Aktuelle Nachrichten

3:1-Auswärtssieg: Mühldorfs Aufschläge zwingen
Spitzenteam aus Freising in die Knie
Spielertrainer Michi Mayer hatte den richtigen Riecher: „Wenn wir
Freising zusetzen wollen, dann muss das über die Aufschläge
passieren“, hatte er noch am Donnerstag vor dem Auswärtsspiel beim
Tabellendritten der Regionalliga Südost als Losung ausgegeben. Und
die Mannschaft setzte das erfolgreich um. Mit 3:1 zwangen die
Mühldorfer Volleyballer den Tabellendritten in die Knie, bescherten
dem Aufstiegsaspiranten im Kampf um die Meisterschaft eine

Nico Philipeit knickt um: Mit Rumpfmannschaft VC DJK
München-Ost-Herrsching mit 3:2 niedergerungen
.
Mühldorf – Es sah ganz gut aus: 1:1 stand es nach Sätzen, Mühldorf
führte im dritten Durchgang mit 21:18, als Mittelblocker Nico Philipeit
umknickte. Zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt: Denn die einzige
Wechselalternative, Michi Mayer, war bereits eingewechselt worden.
Also wurde ein „irregulärer Wechsel“ vorgenommen. Das heißt:
Philipeit raus, allerdings mit der Maßgabe, dass er komplett aus dem

TSV gewinnt trotzdem klar mit 3:0 gegen
aufschlagschwaches Eibelstadt – jetzt Tabellensechster
Mühldorf – Man darf auch mal ein schlechtes Spiel gewinnen. Das
war zumindest am Samstagabend in der Mittelschulturnhalle der
Fall, als der TSV Eibelstadt zu Gast in Mühldorf war und Mühldorf
trotz schwacher Leistung einen souveränen 3:0-Erfolg verbuchte.
„Wir waren schon sehr schwach, aber Eibelstadt eben noch
schwächer“, zieht Spielertrainer Michi Mayer ein nüchternes Fazit

TSV Mühldorf verliert Fünf-Satz-Krimi in Bayreuth – Jetzt
wieder auf Relegationsplatz abgerutscht.
Mühldorf – Am Ende waren es nur drei Punkte mehr, die über Sieg und
Niederlage entschieden haben im Fünf-Satz-Krimi beim BSV Bayreuth.
Mit 3:2 (21:25/25:23/ 24:26/25:21/15:12) unterlagen gestern Nachmittag
die Mühldorfer dem Tabellenneunten, der damit bis auf zwei Zähler auf
Mühldorf aufschließen konnte. Die Oberbayern rutschen hingegen auf
Relegationsplatz acht ab. Immerhin: Durch den Gewinn von zwei

TSV Mühldorf fegt ASV Dachau mit 3:0 aus der Halle –
Brandstetter und Bartsch mit Hammer-Aufschlägen
– Eine Stunde und 20 Minuten – schneller als eine
Bundesligapartie im Fußball. Und dabei hatten die Mühldorfer auch
noch eine Zehn-Minuten-Pause nach dem zweiten Satz eingelegt. Im
Eiltempo haben Mühldorfs Regionalliga-Volleyballer drei wichtige
Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingeheimst. So schnell, dass
die Partie bereits beendet war, als immer noch Zuschauer in die Halle

Pages

Allgemeine Informationen